Forchheim – 12.04.2022

Die Vorbereitungen für das Einheben des neuen Überbaus der Piastenbrücke schreiten voran. Der westlich der Bahn aufgestellte Kran hat den Koloss bereits an den Haken genommen, an der Stahlstruktur finden derzeit noch Lackierungsarbeiten statt.

Am Haltepunkt Forchheim Nord wird weiter an der Fußgängerunterführung mit Bahnsteigzugang gearbeitet.

Weiter nördlich zwischen Kilometer 40,0 und 40,4 sind die Bestandsgleise bereits aufgetrennt und abschnittsweise ausgebaut. Der Schotterunterbau für die Gleisanschwenkung ist hergestellt, im Moment werden die Schienen in Position gezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 1 =