Schlagwort-Archive: Fürth-Unterfarrnbach

Üst Ünterfarrnbach – 11.08.2012

Die Bauarbeiten im Abschnitt Fürth Hbf – Fürth-Unterfarrnbach – Regnitzbrücke Vach ruhen derzeit weitgehend. Dennoch mal ein Blick in den Fürther Bogen in den Bereich der zukünftigen Überleitstelle Unterfarrnbach. Hier endet zur Zeit das zukünftige S-Bahn-Gleis Forchheim – Nürnberg. Für die signaltechnischen Anlagen wurden drei Signalbrücken aufgestellt. Die Lärmschutzwände sind installiert und Bohrpfahlwände zwischen der künftigen Überleitstelle und der Brücke über die Vacher Straße errichtet, aber noch nicht freigelegt.

Fotos: Michael Penkert

 

Fürth-Unterfarrnbach – 30.06.2012

Im Bereich Unterfarrnbach sind derzeit kaum Bauarbeiten wahrnehmbar. Im letzen halben Jahr wurden die Stützwände südlich der Würzburger Straße fertiggestellt und das künftigen S-Bahn-Gleis Erlangen – Fürth verlegt. Das Gegengleis endet von Fürth aus kommend etwa am Scherbelsgraben. Weitere Details siehe Aufnahmen.

Fotos: Michael Penkert

Fürth-Unterfarrnbach – 13.11.2011

Wieder mal ein aktueller Stand zu Fürth-Unterfarrnbach:
Von der 7-Bogenbrücke bis zur Würzburger Straße ist die Stützmauer östlich der Trasse weitgehend fertig gestellt und der Unterbau ist bald bereit zum Schottereinbau. Nördlich der Würzburger Straße wurden die Bohrpfahlwände von km 10,1 bis 11,0 freigelegt und die Verkleidung der Wand hat begonnen. An der Stelle des zuküftigen Haltepunktes ist noch ein großer Erdhaufen vorhanden, die Bohrpfähle sind noch im Erdreich. Näheres siehe Bilder.

Fürth Unterfarrnbach – 13.03.2011

Nur wenig hat sich seit Dezember 2010 in und um Fürth-Unterfarrnbach bzw. dem zukünftigen Haltepunkt Klinikum getan. An der Stützwand südlich der Würzburger Straße wurden die Betonarbeiten weitergeführt, nördlich der Brücke ist der Bereich, in dem die Stützwand erstellt werden muss, weitgehend freigeräumt worden. Außerdem sind das ehemalige Richtungsgleis nach Bamberg sowie die Einrichtungsgegenstände des Bahnsteiges entfernt worden.

Üst Unterfarrnbach – 13.03.2011

Im Bereich der zukünftigen Überleitstelle Fürth-Unterfarrnbach – hier bei km 11,4 geht die S-Bahn Strecke von zwei auf ein Gleis über – sind in den letzten Wochen vermehrt Bauarbeiten zu verzeichnen. Eine Füßgängerunterführung bei km 11,2 wurde verbreitert und der Bereich, in dem die S-Bahn Gleise liegen werden, wurde freigeräumt.

Fürth-Unterfarrnbach 14.11.2010

Der Inbetriebnahme des Fernbahngleises Fürth – Erlangen steht fast nichts mehr im Wege:
Mittlerweile erfolgte die Einschotterung sowie die Stopf- und Richtarbeiten. Die Oberleitung wurde ebenfalls installiert. Außerdem ist die östliche Hälfte des Behelfsbahnsteiges fertig gestellt.

Fürth-Unterfarrnbach – 1.11.2010

In Fürth-Unterfarrnbach wurde inzwischen das künftige Fernbahngleis in Fahrtrichtung Erlangen verlegt. Noch fehlt allerdings der Schotter. Der Behelfsbahnsteig am Hp Fürth-Unterfarrnbach ist inzwischen komplett Fertiggestellt.

Bilder und Infos von Martin L. Vielen Dank!

Fürth-Unterfarrnbach – 10.10.2010

Die Fahrleitung am Bestandsgleis Nürnberg – Bamberg wurde vollständig demontiert. Der alte Unterbau des Bestandsgleises Bamberg – Nürnberg wurde weitgehend entfernt. Somit kann dann bald mit dem Unterbau für das neue Ferngleis Nürnberg – Bamberg begonnen werden, welches an gleicher Stelle liegen wird.

Südlich der Brücke Würzburger Straße wurde mit dem Freilegen der Bohrpfahlwand begonnen und abschnittsweise bereits die Schalung für den Kopftlängsträger erstellt.

Die Fundamentarbeiten für den zweiten, östlichen Teil des Behelfsbahnsteiges haben begonnen.

Fürth-Unterfarrnbach – 26.09.2010

Heute Morgen wurde das neue Ferngleis Bamberg – Nürnberg in Betrieb genommen. Im Gegenzug erfolgte die Sperrung des Bestandsgleises Nürnberg – Bamberg, sodass auch weiterhin eingleisig gefahren werden muss.

Nachdem die Züge nun ausschließlich über das neue Gleis, welches mit einem Behelfsbahnsteig versehen wurde, verkehren, konnte mit der Demontage der Fahrleitung des Gleises Nürnberg – Bamberg begonnen werden.

Der Wechsel des Betriebsgleises erleichtert nun auch die Wendemanöver in Vach. Bisher mussten die von Norden kommenden und in Vach endenden RBs in Gleis 2 wenden, da in Richtung Fürth fahrende Züge durch Gleis 3 geführt werden mußten. Die Einsparung der möglichen Ausfahrsignale 29P2 und 29N1 samt zugehöriger Fahrstraßen machte diese Betriebsweise erforderlich, bei der die Züge am Signal 29F ein schriftlichen Befehl zur Einfahrt nach Gleis 2 erhalten haben.

Nun können die endenden Züge nach Gleis 3 fahren, da in Richtung Fürth das rechte Gleis benutzt werden kann.

Fürth – Unterfarrnbach 23.9.2010

Das neu verlegte Gleis im Abschnitt Fürth Unterfarrnbach wurde Heute gestopft und gerichtet.  Im Anschluss an die Stopfmaschine wirbelte dann der Schotterpflug nochmals eine menge Staub auf. Des weiteren fanden Arbeiten an der Oberleitung statt.

Vielen Dank für die Bilder!